John Gerrard. Lufkin (nahe Hugo, Colorado)

John Gerrard, Lufkin (nähe Hugo, Colorado), 2009 ©John Gerrard und VG Bild-Kunst, Bonn 2021

Informationen:

Datum: 21.06.21

Ort: Kunsthalle Darmstadt

Homepage

Stichworte: Ausstellungen

Ein Jahr lang gehen die Uhren im Foyer der Kunsthalle Darmstadt anders. Vom 21. Juni 2021 bis 20. Juni 2022 vollzieht sich dort im Rhythmus der US-amerikanischen Mountain Time-Zeitzone ein bedächtiges Maschinenballett. ‹Lufkin (nahe Hugo, Colorado)›, eine der frühen Echtzeitsimulationen des irischen Künstlers John Gerrard von 2009, lässt sich auch vom Vorplatz aus beobachten und ist von dort rund um die Uhr immer wieder anders zu sehen.

John Gerrards Porträt einer Ölpumpe in einer wüstenartigen Landschaft ist nicht nur in den technischen Details realistisch, sondern zeigt auch den Stand der Sonne und den Lauf der Gestirne synchronisiert mit ihrem Standort im Westen der USA. In langsamer Bewegung umkreist die virtuelle Kamera immer wieder die Tiefpumpe des Texanischen Herstellers Lufkin, deren Arm unermüdlich auf- und niedergeht. Allmählich stellt sich so der verwirrende Eindruck einer allansichtigen Skulptur ein. Die Abfolge der Perspektiven wirkt dabei immer gleich und ist doch jede Sekunde ein wenig anders. Die Echtzeitveränderung vollzieht sich unterhalb der menschlichen Wahrnehmungsschwelle.

‹Lufkin (nahe Hugo, Colorado)› ist Teil einer Serie über Förderanlagen der Erdölindustrie. Die Pferdekopf-Pumpe, die das Bild von Ölfeldern seit den 1920er-Jahren prägt, wirkt wie ein Relikt des fossilen Zeitalters, dessen Anmutung sich über seine mittlerweile 100-jährige Existenz kaum verändert hat. In einer menschenleeren zeitlosen Landschaft bleibt der Sinn ihres Tuns, das sich in absoluter Stille vollzieht, im Verborgenen. Ihre ewig gleiche Bewegung wird in John Gerrards Arbeit auf paradoxe Weise zum Selbstzweck.

Die 2009 entstandene Echtzeitsimulation ‹Lufkin (nahe Hugo, Colorado)› ist eine Leihgabe aus britischem Privatbesitz. Die Präsentation der Kunsthalle Darmstadt ist möglich dank einer Spende von Stefan Krampen und der organisatorischen Unterstützung der Thomas Dane Gallery, London.

John Gerrard (* 1974, North Tipperary, Irland) ist ein international erfolgreicher Künstler, der in Wien arbeitet. In der Kunsthalle Darmstadt war er bereits 2015 mit der Einzelausstellung ‹Exercise› zu sehen und 2017 in der Gruppenausstellung ‹Planet 9› vertreten.

Darmstadt Gutschein

Der Darmstadt Gutschein ist in über 40 Geschäften und Gastronomiebetrieben in Darmstadt einlösbar.

www.darmstadtgutschein.de