Ernst Moritz Engert und die Darmstädter Sezession. Der Bogenschütze als Emblem der Avantgarde

Porträt Ernst Moritz Engert beim Silhouettenschnitt, Berlin 1930er Jahre © VG Bild-Kunst Bonn

Informationen:

Datum: 08.09.19

Ort: Kunst Archiv Darmstadt e.V.

Homepage

Stichworte: Ausstellungen

Die Ausstellung zeigt einen großen Ausschnitt aus dem außergewöhnlichen Werk des Silhouettenschneiders und Grafikers Ernst Moritz Engert, der den wichtigsten Künstlerkreisen um 1920 in Berlin, Bonn, München und Darmstadt angehörte und als "Netzwerker" zwischen Künstlern und Dichterfreunden vermittelte. Die Ausstellung stellt die Beziehungen Engerts zur Darmstädter Sezession ins Zentrum, für deren Plakate und Kataloge er das signifikante Emblem des Bogenschützens gestaltet hat.