SmartCityHospitality – SCITHOS

Jan. 2016 - Dez. 2018

Projekt im Rahmen des European Cites Marketing mit Projekt-Konsortium NHTV Breda University of Applied Sciences (NL), West Norway Research Institute (NOR), Worldline Iberia SA. (SPA), MODUL University Vienna (ÖST) und den assoziierten Partnern Darmstadt Marketing, Amsterdam Economic Board, Visit Belgrade, Göteborg & Co., City of Stavanger & Regionstavanger und Valencia Tourism.

 

Projektzusammenfassung:

Tourismus generiert in Städten Einnahmen und Beschäftigung, verursacht aber auch Überfüllung, Verschmutzung, Lärm, etc. SCITHOS entwickelt Richtlinien, Hilfsmittel und Simulationen (mit Apps und Serious Games Methoden) die Städte bei der Lösung dieser Probleme helfen - unter aktivem Einbezug der Bevölkerung. Letzteres ist ausschlaggebend, da Verbesserung der Lebensqualität einer Stadt nur unter Berücksichtigung der Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner realisierbar ist.

http://scithos.weebly.com/

inDAgo – Alltags- und Freizeitmobilität im Alter

Nov. 2011 - Okt. 2014

"inDAgo - Alltags- und Freizeitmobilität im Alter" zusammen mit der TU Darmstadt, dem Fraunhofer IGD, dem ÖPNV Anbieter aus Darmstadt HEAG mobilo sowie mit den KMUs tim (traffic information and management), UID (User Interfaces Design).

 

Ziel des Projektes:

Über eine intelligente Vernetzung von AAL-Räumen (Ambient Assisted Living; auf Deutsch Altersgerechte Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben), in Verbindung mit einem sozialen Adhoc-Netzwerk, nützliche und wichtige Informationen, für Gäste im modernen Städtetourismus speziell zugeschnitten und auf individuellen Abruf, zur Verfügung zu stellen.

http://indago-projekt.de

StoryTec

2011 und 2014

StoryTec mit der TU Darmstadt, Fachbereich Multimediakommunikation, zur Entwicklung eines Programms zur Erstellung von Online-Spielen. Erstes Projekt 2011: Der Chaos-Fluch

 

Weiterer Baustein 2014: Online-Quiz in Kooperation mit TU Darmstadt und ESA/ESOC: "Space Quiz - ESOC: Europas Tor zum Weltraum"

www.storytec.de

dARsein - Darmstadt mit erweiterter Realität erleben

2011

In Kooperation mit Fraunhofer IGD wurde die App "dARsein", die erste Augmented Reality App der Welt entwickelt, die ein 3D-Objekt (das Haus Olbrich) im Außenbereich - egal bei welchem Wetter, Licht- oder Schatteneinstellung - erkennt und zeitgleich mit historischen Bildern und Skizzen überlagert.

 

Wird die natürliche Realität mit Zusatzinformationen überblendet, ist die Rede von Erweiterter Realität (engl. Augmented Reality, kurz AR). Die von den Forschern des Fraunhofer IGD, der weltweit führenden Forschungseinrichtung für angewandtes Visual Computing, entwickelte Technik ermittelt Position und Blickrichtung vor Ort aufgenommener Fotos und sucht das passende historische Material in Echtzeit dazu aus. "Die Anwendung dARsein verarbeitet natürliche Bildmerkmale und erkennt damit dreidimensionale Objekte, wie Gebäude", erklärt Dr. Ulrich Bockholt, Abteilungsleiter "Virtuelle und Erweiterte Realität" am Fraunhofer IGD. "Bilder, Texte und Grafiken können so lagerichtig über ein mit dem Handy aufgenommenes Foto gelegt werden."

 

Besuchern der Mathildenhöhe ermöglichte dARsein, die ursprünglichen Entwurfsskizzen oder historischen Bilder als Überlagerung des heutigen Gebäudes anzuschauen. Vergangenheit und Gegenwart wurden vergleichbar gemacht. Ein Video zu dARsein finden Sie hier.

Avatar Lili

2006

Bereits 2006 wurde mit einem weiblichen Avatar in einem Imagefilm über Darmstadt gearbeitet. Der Darmstädter Avatar "Lili", als Hommage an die Lilie im Darmstädter Wappen, führte durch Darmstadts Kultur und vermittelte interessante Einblicke in die virtuellen Entwicklungen, die im Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) im Entstehen begriffen waren.

Ansprechpartner für Forschungsprojekte

Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmH

Agnes Allig

Luisenplatz 5
64283 Darmstadt 
Tel.: +49 6151 - 1345-10

touristikmarketing@noSpamdarmstadt.de

Digitalstadt Darmstadt

Darmstadt hat 2017 den Bitkom-Wettbewerb "Digitale Stadt" gewonnen. Im Projektzeitraum 2018/2019 werden Projekte aus unterschiedlichen Themengebieten, wie Energie und Umwelt, IT-Infrastruktur, Sicherheit, Gesellschaft, Gesundheit, Bildung, Handel, Kultur und Tourismus auf den Weg gebracht.

 

Aktuelle Informationen zu den Projekten finden Sie auf der Seite der Digitalstadt Darmstadt.

20 Jahre Wissenschaftsstadt

Darmstadt feierte 2017 das Jubiläum „20 Jahre Wissenschaftsstadt“.

1997 verlieh das Land Hessen Darmstadt den Titel „Wissenschaftsstadt“. Die Urkunde belegte öffentlich Darmstadts Tradition und Ihre herausragenden Perspektiven für Forschung und Wissenschaft. 20 Jahre später wird Darmstadt diesem Titel gerechter denn je, zusammengefasst in der Broschüre "20 Jahre Wissenschaftsstadt".

 

Weitere Informationen zum Thema Wissenschaft in Darmstadt finden Sie hier.