Ein Akt der Freiheit – 100 Jahre Wilhelm Loth

Ein Akt der Freiheit – 100 Jahre Wilhelm Loth

Skulpturengarten am Spanischen Turm im Park Rosenhöhe

 

Am 24. September 2020 wäre der 1993 verstorbene Darmstädter Bildhauer Wilhelm Loth 100 Jahre alt geworden. Der vor allem für seine charakteristischen Frauentorsi bekannte Künstler ist noch heute im kulturellen Leben seiner Heimatstadt gegenwärtig, etwa als Initiator des Darmstädter Kunstpreises, den er selbst im Jahre 1955 erhielt. Die Auszeichnung, die seit 1995 seinen Namen trägt, wird von der Stadt Darmstadt regelmäßig an renommierte nationale und internationale Künstler vergeben. Seit ihrer Gründung unterstützt die BS Kulturstiftung die Preisverleihung und ist Wilhelm Loth damit auf besondere Weise verbunden. Um diese Verbundenheit zu unterstreichen, gedenkt die Stiftung des Künstlers mit einer Retrospektive anlässlich der Eröffnung ihres neuen Skulpturengartens am Spanischen Turm auf der Darmstädter Rosenhöhe.

 

Die rund 20 Plastiken aus allen Schaffensphasen Wilhelm Loths stammen vorwiegend aus dem Nachlass, der von seinem Neffen Alexander Heil (Karlsruhe) verwaltet wird. Als erste reine Freiluftausstellung des Künstlers verspricht die Werkschau einen spannenden Dialog zwischen der gestalteten menschlichen Form und dem sie umgebenden Landschaftsraum am Rande des Naturdenkmals Rosenhöhe.

 

 

Öffnungszeiten

1. November 2020 – 2. Mai 2021

sonntags von 11.00 – 16.00 Uhr


zurück zur Übersicht

Adresse

Park Rosenhöhe, Skulpturengarten am Spanischen Turm

Darmstadt

www.bs-kulturstiftung.de

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: geschlossen

Freitag: geschlossen

Samstag: geschlossen

Sonntag: 11:00-16:00


Google Maps